Aktuelle Initiativen - Organisationen, Projekte...



Vermutlich gibt es im brasilianischen Bundesstaat Acre mehr soziale- und Umweltschutzinitiativen, als in sonst einem Gebiet vergleichbarer Grösse im Amazonas. Die Entstehung der Basisbewegungen in Acre kann als Beispiel für andere Regionen dienen. Eine wichtige Rolle in der Entstehung der Gewerkschaftsverbände der Seringueiros und im Kampf um die Rechte der Indianer erfüllten die kirchlichen Organisationen.
Ebenfalls von grundlegender Bedeutung war die Arbeit der regierungsunabhängigen Organisationen (engl: NGO, bras: ONG) vor allem in der Zeit der Militärdiktatur von 1964 bis 1982.
Neben den Initiativen auf den Gebieten Naturschutz, Gesundheit, Bildung , e.t.c. ist die Demarkation und Regularisierung der Indianergebiete von grosser Wichtigkeit. Die Ergebnisse dieser Arbeit sind derzeit durch das 1996 in Brasilien erlassene Dekret 1775 bedroht, das es ehemaligen Invasoren indianischer Gebiete ermöglicht, Beschwerde bei der brasilianischen Justiz einzulegen und so schon durchgeführte Demarkationen wieder rückgängig zu machen.

Die folgenden 6 Listen sollen als kurze Übersicht über die sozialen- und Umweltschutzinitiativen in Acre dienen. Die Listen sind nicht komplett; die Reihenfolge ist alphabetisch.

  1. Organisationen der Waldbewohner
  2. Genossenschaften
  3. Unterstützende regierungsunabhängige Organisationen (NGOs)
  4. Staatliche Organisationen
  5. Aktuelle Projekte
  6. Umweltschutzgebiete

Für mehr Informationen über einige der angeführten Organisationen siehe .Links zu anderen Websites.

1) Organisationen der Waldbewohner
ORGANISATION ZIELRICHTUNG / TÄTIGKEITEN KONTAKT
Conselho Nacional de Seringueiros (=Nationaler Rat der Seringueiros- CNS Vertretung der speziellen Interessen der Seringueiros und anderer extrativistischer Landarbeiter und "Ribeirinhos" (=Flussuferbewohner) Amazoniens; Umweltschutz speziell im Amazonasgebiet, Einsatz für eine Politik zur Unterstützung des Gummis und anderer extrativistischer Produkte des Amazonasgebietes, die die Interessen der Seringueiros und anderen extrativistischen Landarbeiter wahrnimmt, e.t.c e-mail: cns@brnet.com.br
Fax: 55 (0)68 223 2626
Tel: 55 (0)68 224 9645
Organização dos Povos Indígenas de Tarauacá e Jordão (=Organisation der indigenen Ureinwohner von Tarauacá und Jordão) - OPITARJ Verteidigung der Rechte und Interessen der indgenen Ureinwohner der Gemeinden Tarauacá und Jordão. Wirtschaftliche Selbständigkeit der Dorfgemeinschaften, Erhaltung des traditionellen Wissens. Website: www.amazonlink.org/OPITARJ/
e-mail: opitarj@amazonlink.org
Tel/Fax: 55 (0)68 462 1361
União das Nações Indigenas do Acre e do Sul do Amazônas(=Vereinigung der Indigenen Nationen Acres und Südamazoniens)- UNI


2) Genossenschaften
GENOSSENSCHAFTEN ZIELRICHTUNG / TÄTIGKEITEN KONTAKT
Agro-extrativistische Genossenschaft Chico Mendes
Agro-extrativistische Genossenschaft von Xapuri - CAEX Ankauf, Verarbeitung und Vermarktung der agro-extrativistischen Produkte Tel/Fax: 55 (0)68 542 2142


3) Unterstützende regierungsunabhängige Organisationen
ORGANISATION ZIELRICHTUNG / TÄTIGKEITEN KONTAKT
Centro de Direitos Humanos e Educação Popular do Acre (=Zentrum für Menschenrechte und Bildung)- CDHEP Verteidigung der Menschenrechte, Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen und Gewalt in der Familie; Stadtentwicklung in Rio Branco. Tel/Fax: 55 (0)68 224 5772
Centro dos Trabalhadores da Amazônia (=Zentrum der Landarbeiter Amazoniens)- CTA Zu einer Konsolidierung der Extrativistischen Reservate beitragen. Die Extrativistischen Reservate als zentrales Konzept einer auf der Kultur nachhaltiger Nutzung des Waldes basierenden Entwicklung fördern. / Pflege und mannigfaltige Nutzung des Waldes, Bildung und Gesundheit für die extrativistischen Gemeinschaften; Vertretung der GTA in Acre. e-mail: centro@mandic.com.br
Fax: 55 (0)68 223 18 49
Tel: 55 (0)68 223 27 27
Comissão Pastoral da Terra (=Pastorale Land-Komission)- CPT Ein christlicher Dienst zur Hilfe der Kleinbauern und Landarbeiter Brasiliens. Der Ausgangspunkt unserer Arbeit ist Lebenssituation der Kleinbauern und Landarbeiter, ihre Kultur, ihr Glaube und ihre Fähigkeit ihre eigene Geschichte zu anzuerkennen. e-mail: cptac@mdnet.com.br
Fax: 55 (0)62 225 4967
Tel: 55 (0)62 224 4436
Comissão Pro-Índio (=Kommission Pro-Indianer)- CPI Indigene menschliche Ressourcen: Bildung, Gesundheit, Umwelt; e-mail: cpi@mdnet.com.br
Tel/Fax: 55 (0)68 224 1426
Conselho Indigenista Missionário(=Indigener Missionarischer Rat )- CIMI Indigene Schulbildung , Produktion didaktischen Materials, Ausbildung zweisprachiger indianischer Lehrer; Themenkreise: Land, wirtschaftliche Selbsterhaltung, Ausbildung, Indigene Bewegung, Bündnisse, inter-religiöser Dialog und Kulturarbeit. Fax: 55 (0)68 225 7579
Tel: 55 (0)68 225 7495
Grupo de Extensão em Sistemas Agroflorestais do Acre (=Gruppe zur Entwicklung Land- und Forstwirtschaftlicher Systeme)- PESACRE Erweiterung der Produktpalette der Seringueiros, Siedler und Indianer, Ausbildung von Fachleuten zur Verbreitung von Verarbeitungstechniken, Vermarktung. e-mail: Pesacre@mdnet.com.br
Fax: 55 (0)68- 223 1724
Tel: 55 (0)68- 223 3773
Grupo de Trabalho da Amazônia (=Arbeitsgruppe Amazoniens)- GTA Netzwerk von 350 sozialen- und Umweltschutzorganisationen im brasilianischen Amazonasgebiet zum Informationsaustausch und Artikulation der Interessen der Zivilbevölkerung. (speziell im Zusammenhang mit demProjekt PP-G7 ); Vertretung in Acre: CTA e-mail: gta@tba.com.br
Tel/Fax: 061 323 17 39
Rede Acreana de Mulheres e Homens (=Acreanisches Netzwerk von Frauen und Männern) Netzwerk von Frauen und Männern, das seit 1988 durch feministische Öffentlichkeitsarbeit zur Bildung neuer sozialer und geschlechtlicher Beziehungen in Amazonien beiträgt. Absichten: Begleitung, Bildung, Unterstützung, Artikulierung und Verteidigung dr Rechte der Frauen sowohl im städtischen Bereich als auch im ländlichen. e-mail: redeac@mdnet.com.br
Tel/Fax: 55 (0)68 224 8607
SOS Amazônia Waldpflege und -nutzung im Nationalpark Serra do Divisor, Umwelterziehung, Bekämpfung der Brandrodung, Mülltrennung. e-mail: sosamaz@mdnet.com.br
Tel/Fax: 55 (0)68 223 1036


4) Staatliche Organisationen
ORGANISATION ZIELRICHTUNG / TÄTIGKEITEN KONTAKT
Fundação de Tecnologias do Acre (=Technologie-Gründung Acres)- FUNTAC Fernfühlung, Forschung und Entwicklung von Technologien. Tel: 55 (0)68 229 2304
Fundação Nacional do Índio (=Nationale Indianer-Stiftung)- FUNAI Öffentliche Behörde zur Koordinierung der ökologischen und ökonomischen Entwicklung in den Indianergebieten, juridische Anerkennung und Schutz von ca. 120 Gebieten.
Instituto Brasileiro do Meio Ambiente e dos Recursos Naturais Renováveis (=Brasilianisches Institut für Umwelt und erneuerbare natürliche Ressourcen) -IBAMA Das IBAMA führt die staatliche Umweltpolitik aus. Website und e-mail dieser Organisation; sieheLinks zu anderen Websites
Insituto de Meio Ambiente do Acre (=Umweltinstitut von Acre)- IMAC) Umweltschutz und rationelle Nutzung der natürlichen Ressourcen, Forschung, Einrichtung von Umweltschutz-Kontroll-Normen. Tel/Fax: 55 (0)68 224 5694
Instituto Nacional de Colonização e Reforma Agrária(=Nationales Institut für Ansiedlung und Agrarreform)- INCRA Die Agrarreform soll eine bessere Verteilung des Land(besitz)es herbeiführen, durch Änderung der Regelung von Besitz und Nutzung, entsprechend den Prizipien von sozialer Gerechtigkeit und Erhöhung der Produktivität. Vor allem betreibt das INCRA Projekte zur Ansiedlung von Landarbeiterfamilien in Gebieten, die zuvor durch die Regierung enteignet wurden. Website und e-mail dieser Organisation; sieheLinks zu anderen Websites


5) Aktuelle Projetkte
PROJEKT BESCHREIBUNG KONTAKT
Pilotprogramm zur Bewahrung der Regenwälder Brasiliens - PP-G7 Verschiedene Aktivitäten in den Bereichen Naturressourcenmanagement, Einrichtung von Waldschutzzonen, Nationalwäldern und Sammlerreservaten, Demarkation von Indianerreservaten, Institutionenförderung und Unterstützung basisorientierter Demonstrationsprojekte; Begleitung: GTA, finanziert von den 7 reichsten Ländern der Welt mit 250 millionen Dollar auf 5 Jahre ab1995. Website und e-mail dieser Organisation; sieheLinks zu anderen Websites
Projeto ANTIMARI Projekt zur Pflege und mannigfaltigen Nutzung des Waldes mit Tropenholz-Schwerpunkt im Naturschutzgebiet "Floresta Estadual de Antimari" Durchführung: FUNTAC, Finanzierung: International Tropical Timber Organization-ITTO ITTO
Projeto AQUIRI Institutionelle Stärkung und Schaffung eines gemeinsamen Rahmens der ONGs Acres. Schaffung von Ratsversammlungen und Bezirksforen. Unterstützung: UNICEF e-mail: aquiri@mdnet.com.br
Tel/Fax: 55 (0)68 223 3373
Projeto: ILHAS DE ALTA PRODUTIVIDADE - (=Projekt Hochproduktivitätsinseln) Rationalisierung der Gummiproduktion in Extrativistischen Reservaten. Parque zoobotânico da UFAC - Staatliche Universität von Acre: Das Projekt IAPs ist ein Forschungsprojekt mit dem Ziel der Einführung land- und forstwirtschaftlicher Systeme mit dem Gummibaum (Hevea sp.) als hauptsächlicher Species und Objekt der Untersuchung. Drei Hauprichtungen der Untersuchung: Pflanzenpathologie, Genetik, Ökonomie. Entwicklung alternativer Technologien für SAFs (Land- und Forstwirtschaftliche Systeme). e-mail: addsouza@mdnet.com.br Tel/fax: 55 (0) 68 - 229 2168 or 229 1642
Siehe auch den Artikel über dieses Projekt in dieser Website.
Projeto para Conservação do Parque Nacional da Serra do Divisor (=Projekt zur Bewahrung des Nationalparkes Serra do Divisor) Pflege des Parkes; Durchführung: SOS Amazônia und IBAMA; Unterstützung: The Nature Conservacy, USAID e-mail: sosamaz@mdnet.com.br
Tel/Fax: 55 (0)68 223 1036


6) Umweltschutzgebiete
ÁREA EXTENSÃO
Estacão Ecologica do Rio Acre
Floresta Estadual do Antimari 66.168 ha
Floresta Nacional do Macauan 173.475 ha
Parque Nacional da Serra do Divisor 843.000 ha
Reserva Extrativista Chico Mendes 976.570 ha
Reserva Extrativista Alto Juruá 506.186 ha
Reserva Extrativista Cachoeira 24.098 ha
Reserva Extrativista de Porto Dias 22.145 ha
Reserva Extrativista do Figueira 25.973 ha
Reserva Extrativista do Macauã 103.106 ha
Reserva Extrativista do Remanso 43.502 ha
Reserva Extrativista do Riozinho 35.896 ha
Reserva Extrativista Santa Quiteira 43.247 ha


zurück zu AcreAmazonLink