Patente und Warenzeichen auf: :: CUPUAÇU :: AÇAÍ :: COPAÍBA :: ANDIROBA :: AYAHUASCA :: MEHR FÄLLE...

BIOPIRATERIE IM AMAZONASGEBIET- FRAGEN & ANTWORTEN

FRAGEN:

ANTWORTEN:

<< zurück zu den Fragen
Was ist „Biopiraterie“ ?

Die Bezeichnung „Biopiraterie“ wurde 1993 durch die nichtstaatliche Organisation RAFI geprägt (heute „ETC - Action Group on Erosion, Technology and Concentration“). Es gibt keine geltende Definition von „Biopiraterie“ Die ETC-Organisation definiert es als "eine Entwendung von Wissen und genetischen Ressourcen von lokalen und indigenen Gemeinschaften durch Einzelpersonen oder Institutionen, die exklusive Monopolkontrolle (normalerweise für Patente oder Pflanzenzucht-Rechte) anstreben über diese Ressourcen und dieses Wissen."
Der Begriff wurde vor Allem durch die indische Autorin Vandana Shiva publik, die Biopiraterie als Neuauflage des Kolonisationsvorhabens begreift. *
*Shiva, Vandana, Biopiraterie

<< zurück zu den Fragen
Was ist geistiges Eigentum?

Unter dem Begriff Geistiges Eigentum werden bestimmte Rechte zusammengefasst, die Einzelpersonen oder Organisationen zugesprochen werden auf Erfindungen, literarische und künstlerische Arbeiten, Symbole, Namen, Bilder und Designs, die im Handel Verwendung finden. Sie geben dem Titular das Recht, zu verhindern, dass Andere - während einer begrenzten Zeit - nicht autorisierten Gebrauch von ihrem geistigen Eigentum machen.
Die „World Intellectual Property Organization“ (WIPO) definiert es als alle Rechte in Bezug auf, u.a.: literarische, künstlerische und wissenschaftliche Arbeiten, Leistungen von Künstlern, Erfindungen auf allen Gebieten der menschlichen Erkenntnis, wissenschaftliche Entdeckungen, industrielle Designs, eingetragene Waren- und Dienstleistungs-Marken und Handelsnamen und Kennzeichnungen, und alle weiteren Rechte aus intellektueller Tätigkeit in den Gebieten der Industrie, Wissenschaft, Literatur oder Kunst

<< zurück zu den Fragen
Was ist ein eingetragenes Warenzeichen?

WIPO-Definition: Ein eingetragenes Warenzeichen ist ein unterscheidbares Zeichen, das bestimmte Waren oder Dienstleistungen kennzeichnet, die von einer Person oder von einem Unternehmen produziert oder bereitgestellt werden. Der Ursprung geht auf die Zeiten zurück, als Handwerker ihre Unterschriften oder "Markierungen" auf künstlerischen oder handwerklichen Produkten zurückließen. Über die Jahre hinaus entwickelten sich diese Markierungen in ein heutiges System der Warenzeichen-Registrierung und -schutzes. Das System hilft dem Verbraucher, jene Produkte und Dienstleistungen mit bestimmten Qualitäten - gekennzeichnet durch ein unterscheidbares eingetragenes Warenzeichen – zu identifizieren und zu kaufen, die ihren Bedürfnissen entsprechen.

<< zurück zu den Fragen
Was ist ein Patent?

WIPO-Definition: Ein Patent ist ein ausschließliches Recht, welches für eine Erfindung für ein Produkt oder einen Prozess bewilligt wird, das einen neuen Zugang liefert oder eine neue technische Lösung für ein Problem bietet.

<< back to questions
Was bedeutet TRIPS?

TRIPS ist eine Abkürzung for „Trade Related Aspects of Intellectual Property Rights“. Das TRIPs-Abkommen wird im Anhang 1C des „ World-Trade-Organization“-Abkommens von 1995 beschrieben. Es ermöglicht die Globalisierung von Patenten und von eingetragenen Warenzeichen. Es bewilligt Firmen das Recht, ihre Patente in allen WTO-Mitgliedsländern - im Moment 142 Mitglieder - zu schützen. Der Vertrag spricht von den kommerziellen Aspekten der Eigentumsrechte. Die Vereinbarung führt vermutlich zu einer Normierung des Patentschutzes und ist verbindlich für alle Mitgliedsstaaten. Von besonderem Interesse ist der Artikel 27, der die Patentrechte betrifft und erläutert, welche Erfindungen zu schützen sind und auch die Möglichkeit der Patentierung von Tieren und Pflanzen vorschreibt.

 


CUPUAÇU | AÇAÍ | ANDIROBA | COPAÍBA | AYAHUASCA | MEHR FÄLLE...
BIOPIRATERIE - EINFÜHRUNG | FRAGEN & ANTWORTEN | HISTORISCHE FAKTEN | LINKS | IHR KOMMENTAR